Berufsbildungswerk Nürnberg
Fachpraktiker/in für Bürokommunikation

Was lernen Fachpraktiker/innen für Bürokommunikation?

Fachpraktiker erledigen unter Anleitung alle im Verwaltungsbereich anfallenden Aufgaben. Ein wichtiger Bestandteil ist die Arbeit am Computer mit den gängigen Programmen für Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Die Dateneingabe für die Auftragsbearbeitung, Personalabrechnung und Finanzbuchhaltung wird praxisnah vermittelt. Auch die Bearbeitung der Post, Kopieraufträge und die Materialverwaltung sind Bestandteile der Ausbildung.

Welche Voraussetzungen braucht man?

  • Kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben
  • Hauptschulabschluss oder ein qualifizierender Hauptschulabschluss ist von Vorteil
  • ausreichendes Sehvermögen für Arbeiten am Bildschirm
  • Freude an sitzenden Arbeiten

Wie lange dauert die Ausbildung?

Fachpraktiker/-in für Bürokommunikation ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz § 66 (BBiG).

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Welche Prüfungen muss man machen?

Nach 1 ½ Jahren wird eine Zwischenprüfung und nach 3 Jahren eine Abschlussprüfung bei der IHK (= Industrie- und Handelskammer) abgelegt.

Wo arbeiten Fachpraktiker/innen für Bürokommunikation
später einmal?

  • in der Verwaltung von Unternehmen
  • bei Behörden

An wen kann ich mich wenden (Ansprechpartner)?

Rehabüro
Berufsbildungswerk Nürnberg

Telefon: 0911 6414 – 107 oder 316
Fax: 0911 6414 – 420
E-Mail: rehabuero.bbw-nbg@bezirk-mittelfranken.de


Startseite >> Ausbildung >> Ausbildung im Haus >> Wirtschaft und Verwaltung >> Fachpraktiker/in für Bürokommunikation
Logo Bezirk Mittelfranken
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO 9001, ISO 29990 und AZAV
Verständliche Sprache Leichte Sprache

Größen

 

Informationen drucken