Berufsbildungswerk Nürnberg
Elektro- und Schutzgasschweißer/in

Was lernen Elektro- und Schutzgasschweißer/innen?

  • Anwendung der gängigsten Maschinen im Metallbereich:
    • Bohr-, Dreh- und Fräsmaschinen, Schleifständer, Winkelschleifer,  Gradschleifer und Bandschleifer
  • Erlernen der Schweißtechniken in den Verfahren WIG/MIG/MAG, Lichtbogenhandschweißen und Gasschweißen
  • Handhaben von digitalen Schweißgeräten und Werkzeugen
  • Beurteilen und einsetzen von Schweißwerk- und Hilfsstoffen
  • Verarbeiten der gängigsten Metalle und Nichteisenmetalle:
    • Stahl
    • Chrom-Nickelstahl
    • Aluminium und deren Legierungen
  • Herstellen von Schweißnahtgeometrien nach den geltenden Normen
  • eigenverantwortliche Kontrolle und Beurteilung von Schweißverbindungen nach EN ISO 5817
  • Oberflächentechniken: Erzeugen von Schliffbildern auf Chrom-Nickelstahl und Aluminium
  • Herstellen von schweißtechnischen Baugruppen
  • Lesen, Erstellen und Anwenden von technischen Unterlagen und Zeichnungen (Schweißfolgeplänen, Schweißanweisungen)
  • Kennenlernen der elektrischen Stromstärke, Spannung und Widerstand

Welche Voraussetzungen braucht man?

  • gutes Feinhandgeschick
  • gute Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer
  • sauberes und exaktes Arbeiten
  • gutes Sehvermögen
  • technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen

Wie lange dauert die Ausbildung?

Elektro- und Schutzgasschweißer-/in ist ein Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz § 66 (BBiG).

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Welche Prüfungen muss man machen?

Vor der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

  • Zwischenprüfung nach 1,5 Jahren
  • Abschlussprüfung nach 3 Jahren

 Vor dem TÜV-Rheinland LGA Bautechnik GmbH

  • Schweißerprüfungen nach DIN EN 287- 1 (Stahl)
  • Schweißerprüfungen nach DIN EN ISO 9606- 2 (Aluminium)

Wo arbeiten Elektro- und Schutzgasschweißer/innen
später einmal?

Das Aufgabengebiet der Elektro- und Schutzgasschweißer/-in liegt überall dort, wo die Fügetechnik zum Einsatz kommt, hauptsächlich in metallverarbeitenden Unternehmen wie:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Schienenfahrzeugbau
  • Karosseriebau
  • Brückenbau
  • Rohrleitungsbau
  • Konstruktions- oder Apparatebau
  • Heizungs- und Lüftungsbau
  • Betriebe der Versorgungstechnik

An wen kann ich mich wenden (Ansprechpartner)?

Rehabüro
Berufsbildungswerk Nürnberg

Telefon: 0911 6414 – 107 oder 316
Fax: 0911 6414 – 420
E-Mail: rehabuero.bbw-nbg@bezirk-mittelfranken.de


Startseite >> Ausbildung >> Ausbildung im Haus >> Metalltechnik >> Elektro- und Schutzgasschweißer/in
Logo Bezirk Mittelfranken
CERTQUA – Zertifizierung nach ISO 9001, ISO 29990 und AZAV
Verständliche Sprache Leichte Sprache

Größen

 

Informationen drucken